Vom 13. bis 26. Juni steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Vom 13. bis 26. Juni steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren,

Wir sind gen Süden gefahren und machen eine Pause. Deswegen steht das Flexikon vom 13. bis 26. Juni 2022 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 27. Juni könnt ihr wieder mit voller Kraft losschreiben.

Unser Tipp: Genießt die Sonne! Wir freuen uns auf jeden Fall, wenn ihr frisch erholt wiederkommt!

Bis bald
Euer Flexikon-Team

Intralobuläre irreguläre Verdichtung

Synonyme: intralobuläre Linie, translobuläre Linie
Englisch: intralobular lines

1 Definition

Als intralobuläre irreguläre Verdichtungen werden im CT-Thorax feine lineare Verdichtungen bezeichnet, die einer pathologischen Verdickung des Bindegewebes zwischen den Lungenläppchen entsprechen.

2 Hintergrund

Bei Befall großer Abschnitte des Lungenparenchyms können die intralobulären irregulären Verdichtungen in ihrer Gesamtheit ein retikuläres Muster bilden. Dabei ziehen die Linien willkürlich quer durch das Parenchym, ohne die anatomischen Strukturen des Lobulus zu respektieren ("translobuläre Linien"). Dadurch lassen sie sich von normalen Interlobulärsepten, den bronchovaskulären Bündeln und nodulären Verdichtungen differenzieren. Teilweise bilden sich mehrere Millimeter dicke und bis zu 5 cm lange Parenchymbänder, die auf einen fokalen Schwerpunkt der Fibrosierung hinweisen.

Als Sonderform gelten subpleurale Bogenlinien: Dünne bogenförmige Verdichtungen mit einem Durchmesser von einigen Millimetern, die im Abstand von ca. 1 cm parallel zur Pleura verlaufen. Sie sind unspezifisch und kommen bei Atelektasen, Ödem, Fibrose, Asbestose oder Entzündungen vor.

3 Differenzialdiagnostik

Je nach Vorliegen von weiteren Bildmustern ergeben sich u.a. folgende Differenzialdiagnosen:[1]

Befunde Differenzialdiagnosen
Keine weiteren Muster
Honigwabenmuster
  • basal und peripher: UIP
  • andere Lokalisationspräferenz: NSIP, chronische EAA
Traktionsbronchiektasen
  • basal und peripher: UIP
  • andere Lokalisationspräferenz: chronische EAA, NSIP
Milchglastrübungen
  • dominante Trübungen: NSIP
  • geringe Trübungen: UIP
Rundherde

4 Quellen

  1. Wormanns D, Hrsg. Thoraxdiagnostik. 1. Auflage. Stuttgart: Thieme; 2016

Fachgebiete: Radiologie

Diese Seite wurde zuletzt am 22. April 2021 um 14:37 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

150 Aufrufe

Copyright ©2022 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: