Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Infektiöse bovine Rhinotracheitis (Wiederkäuer)

Synonym: IBR
Englisch: infectious bovine rhinothracheitis

1 Definition

Als Infektiöse Bovine Rhinotracheitis bezeichnet man eine Erkrankung der Rinder, die durch das Bovine Herpesvirus-1 ausgelöst wird.

2 Erreger

Das Bovine Herpesvirus 1 (BHV-1) ist ein Virus aus der Familie der Herpesviridae (Subfamilie Alphaherpesvirinae) und ist der Erreger der infektiösen bovinen Rhinotracheitis. Das Virus gilt auch als serologisch einheitlicher Erreger der infektiösen pustulösen Vulvovaginitis (IPV) und der infektiösen Balanoposthitis (IBP).

Die Besonderheit der Herpesviren liegt in ihrer Fähigkeit zur Persistenz in Ganglienzellen (z.B. Trigeminalganglion), wobei sie durch Stress oder Immunsuppression reaktiviert werden können.

3 Pathogenese

Die Infektion erfolgt oronasal als Tröpfcheninfektion. Das Virus vermehrt sich dann in den Epithelien der oberen Atemwege. Nach ausreichender Vemehrung kommt es zu einer hämatogenen Streuung und Infektion der Lunge, des ZNS und bei bestehender Trächtigkeit auch des Fetus (diaplazentar).

4 Symptome

Die Inkubationszeit beträgt wenige Tage, die Symptomatik äußert sich hauptsächlich in:

Neben den respiratorischen Symptomen gilt das Virus als wichtiger viraler Aborterreger des Rindes. Die Aborte erfolgen meist im 6. bis 8. Trächtigkeitsmonat und treten häufig Wochen bis Monate nach der klinischen Erkrankung auf.

Beim Kalb sind neben respiratorischen Symptomen auch Diarrhö oder Meningoenzephalitiden von Bedeutung.

5 Epidemiologie

Die Krankheit kennzeichnet sich durch eine hohe Morbidität und einer geringen Letalität aus. Es sind auch subklinische und milde Verläufe möglich.

6 Differentialdiagnosen

7 Diagnostik

Der Nachweis des Erregers erfolgt mittels PCR aus Nasen- oder Augensekretproben. Ein Antikörpernachweis mittels ELISA ist ebenso möglich.

8 Therapie

Milde Verlaufsformen bedürfen oftmals keine Therapie. Bei bakteriellen Sekundärinfektionen muss eine systemischen Antibiotikatherapie durchgeführt werden. Unterstützend bieten sich auch Nasenspülungen mit milden Desinfektionslösungen an.

Da es sich um eine virale Erkrankung handelt ist grundsätzlich nur eine symptomatische Therapie möglich.

9 Bekämpfung

Die infektiöse bovine Rhinotracheitis gilt in vielen Ländern als anzeigepflichtig. Österreich ist derzeit (2019) IBR-frei.

10 Quellen

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

0 Wertungen (0 ø)

18 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: