Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Gadoxetsäure

Synonyme: Acidum gadoxeticum u.a.
Handelsnamen: Primovist® u.a .
Englisch: gadoxetic acid

1 Definition

Gadoxetsäure ist ein Gadolinium-haltiges, paramagnetisches Kontrastmittel für die Magnetresonanztomographie (MRT).

2 Indikationen

Gadoxetsäure ist zur Steigerung der diagnostischen Sicherheit in der T1-gewichteten Magnetresonanztomographie der Leber indiziert. Das Kontrastmittel wird zum Einen für die Verbesserung der Detektion von fokalen Leberläsionen, und zum Anderen zwecks Gewinnung zusätzlicher Informationen hinsichtlich deren Charakterisierung angewendet.

3 Applikationsformen

Das Kontrastmittel wird als Injektionslösung appliziert.

4 Pharmakokinetik

Die Plasmahalbwertszeit beträgt durchschnittlich eine Stunde.

5 Wirkmechanismus

Gadoxetsäure besitzt paramagnetische Eigenschaften. Es verkürzt die Relexationszeit von Protonen und erhöht so den Kontrast der Leber in der Magnetresonanzuntersuchung. Etwa 10 Minuten nach der Injektion beginnt die hepatozelluläre Phase, die mindestens 120 Minuten andauert und eine bessere Visualisierung sowie Abgrenzbarkeit von Leberläsionen zulässt.

6 Unerwünschte Arzneimittelwirkungen

7 Kontraindikationen

  • Überempfindlichkeit gegenüber dem Wirkstoff bzw. anderen Gadolinium-haltigen Kontrastmitteln
  • Kinder und Jugendliche aufgrund fehlender klinischer Erfahrungen

Fachgebiete: Radiologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (3 ø)

1.560 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: