Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Fossa cubitalis

Synonym: Ellenbogengrube
Englisch: cubital fossa

1 Definition

Die Fossa cubitalis ist eine durch die umliegenden Muskeln definierte Grube im Bereich des Ellenbogens, die wichtige Leitungsbahnen für den Unterarm enthält.

2 Begrenzung

Die Fossa cubitalis wird durch folgende Strukturen begrenzt:

Der Boden der Ellenbogengrube wird durch den Musculus brachialis gebildet. Nach außen hin wird die Fossa cubitalis von der Fascia brachii und der Fascia antebrachii bedeckt.

3 Inhalt

3.1 Nerven

Der Nervus medianus zieht an der medialen Seite der Arteria brachialis vor dem Ansatz des Musculus brachialis in die Fossa cubitalis.

Der Nervus radialis teilt sich in der Ellenbeuge in seine zwei Endäste, den motorischen Ramus profundus und den sensiblen Ramus superficialis. Darüber hinaus befinden sich in der Ellenbeuge zwei Hautnerven:

3.2 Arterien

Als einzige Arterie befindet sich in der Ellenbeuge die Arteria brachialis, die sich hier in die Arteria radialis und die Arteria ulnaris aufteilt.

3.3 Venen

Oberhalb der Faszie befinden sich mehrere Hautvenen, zwischen denen variable Verbindungen bestehen:

Tags:

Fachgebiete: Obere Extremität

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

13 Wertungen (4 ø)

36.428 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: