Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Fenbendazol

Handelsnamen: Fenbendatat, Panacur, Ascapilla, Coglazol, Orystor
Synonyme: Methyl-5-(phenylthio)-2-benzimidazolcarbamat

1 Definition

Fenbendazol ist ein in der Veterinärmedizin angewendetes Breitband-Anthelminthikum, das zur Therapie gegen Endoparasiten angewendet wird. Es gehört zur Gruppe der Benzimidazole.

2 Chemie

Das Arzneimittel hat die chemische Summenformel

  • C15H13N3O2S

und hat seinen Schmelzpunkt bei rund 230 °C. Das Molekül besitzt 3 Benzolringe und gehört damit zu den aromatischen Kohlenwasserstoffverbindungen.

3 Anwendungsgebiet

Fenbendazol wirkt gegen ein breites Spektrum an Endoparasiten, wie z. B. Band- und Fadenwürmer. Entscheidender Nachteil hingegen ist die langsame Wirkung, weswegen es bei Carnivoren (Fleischfresser) aufgrund der sehr schnellen Darmpassage weniger gut wirksam ist.

4 Wirkungsmechanismus

5 Nebenwirkungen

Es handelt sich um ein prinzipiell sehr gut verträgliches Medikament. Lediglich selten kommt es zu gastrointestinalen Symptomen. Bei Vögeln kann es zu Störungen während der Mauser kommen.

6 Kontraindikationen

  • trächtige Tiere
  • Vögel während der Mauser

Fachgebiete: Veterinärmedizin

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

11 Wertungen (1.82 ø)

3.001 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: