Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Nutztier

Englisch: livestock, working animal

1 Definition

Unter dem Begriff Nutztier versteht man domestizierte Wildtiere, die zur Gewinnung tierischer Erzeugnisse (z.B. Leder, Fette, Nahrungsmittel, usw.) oder zu land- bzw. forstwirtschaftlichen Zwecken gehalten werden.

2 Wirtschaft

Je nach Tier erhält der Mensch verschiedenste Endprodukt (Fleisch, Milch, Eier, Wolle, Fell, Häute und Honig). Häufig als Nutztiere gehaltenen Tiere sind Säugetiere wie Rinder, Schweine, Schafe, Ziegen, Pferde, aber auch andere Tierarten wie Geflügel oder Bienen.

3 Veterinärmedizin

In der Veterinärmedizin hat die Nutztierhaltung rechtliche Konsequenzen im Bezug auf Medikamentgabe, da für Pharmaka, z.B. Antibiotika, sog. Milchwartezeiten und Fleischwartezeiten (Zeit zwischen Medikamentengabe und Verwertung der tierischen Produkte) einzuhalten sind.

Pferde können ihren Status als "lebensmittellieferndes Tier" verlieren, wenn sie bestimmte Medikamente bekommen haben (z.B. Nitroimidazole, da sie potentiell kanzerogen wirken).

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (3 ø)

447 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: