Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Erkrankung des Ovars (Pferd)

Synonym: Ovarerkrankung
Englisch: ovarian diseases or disorders

1 Definition

Als Erkrankungen der Ovarien fasst man verschiedene Erkrankungen zusammen, welche die Ovarien (Eierstöcke) der Stute betreffen.

2 Erkrankungen

Die Erkrankungen der Ovarien können anhand ihrer Ätiopathogenese in vier große Gruppen unterteilt werden:

Entzündungen
Multifaktorielle Erkrankungen
Neoplasien
Kongenitale Missbildungen

3 Klinik

Abhängig von der Erkrankung zeigen betroffene Stuten ein untypisches Rosseverhalten, sind unfruchtbar und/oder leiden an Allgemeinsymptomen (z.B. Fieber).

Bei Abweichungen des Karyogramms (z.B. Monosomie X) erscheinen betroffene Pferde phänotypisch als Weibchen, besitzen aber unterentwickelte bzw. fehlende innere Geschlechtsorgane. Obwohl ein rosseähnliches Verhalten auftreten kann, bleibt ein ovarieller Zyklus aus, weshalb diese Stuten vielfach erst nach einigen Jahren klinisch in Erscheinung treten.

4 Diagnose

Die Diagnostik erfolgt mithilfe einer umfangreichen Anamnese inkl. klinischer und gynäkologischer Untersuchung.

Oftmals kann die Diagnose bei der transrektalen Ultraschalluntersuchung der Ovarien gestellt werden. In unklaren Fällen sind Hormonanalysen (z.B. AMH) sowie spezielle Testverfahren (z.B. Karyotypisierung) notwendig.

5 Therapie

Die Therapie richtet sich nach der zugrundeliegende Erkrankung. Während viele Erkrankungen konservativ behandelt werden können (z.B. persistierendes Corpus luteum), benötigen einige Krankheiten auch chirurgische Eingriffe (z.B. Granulosathekazelltumor).

Angeborenen Missbildungen (z.B. 64,XY-Sex-Reversal) können grundsätzlich nicht behandelt werden. Diese Tiere sind stets unfruchtbar, leiden jedoch selten an zusätzlichen Symptomen.

6 Literatur

  • Aurich C (Hrsg.). 2009. Reproduktionsmedizin beim Pferd. Gynäkologie - Andrologie - Geburtshilfe. 2., überarbeitete und erweiterte Auflage. Stuttgart: Parey-Verlag. ISBN: 978-3-8304-4179-3

Diese Seite wurde zuletzt am 23. Mai 2021 um 07:27 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

36 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: