Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Karyogramm

Englisch: karyotype

1 Definition

Das Karyogramm ist eine Darstellung von Chromosomen.

2 Herstellung

2.1 Gewinnung der Chromosomen

Um ein Karyogramm herzustellen, wird zunächst die Teilung einer Zelle (z.B. Lymphozyt, Fibroblast, Zellen aus dem Knochenmark) durch Phytohämagglutinin angeregt. Durch Zugabe des Giftes Colchicin bleibt die Ausbildung der Spindel, die für die spätere Verteilung der Chromosomen wichtig ist, aus. Die in der Metaphase arretierten Chromosomen werden danach mit Hilfe eines Mikroskops betrachtet und fotografiert.

2.2 Anordnung der Chromosomen

Die Chromosomen werden in einem Karyogramm nach bestimmten Kriterien unterschieden.

2.2.1 Größe des Chromosoms und Lage des Zentromers

Ausgehend von der Lage des Zentromers, durch das das Chromosom in einen p-Arm und einen q-Arm geteilt wird, und der Größe der Chromosomen werden die Chromosomen zunächst in die Gruppen A bis G eingeteilt.

2.2.2 Bandenmuster

Chromosomen besitzen verschiedene Banden, die durch Färbung mit einem Fluoreszenzfarbstoff oder durch Giemsa-Färbung dargestellt werden können. Die Gründe für das unterschiedliche Färbeverhalten der Banden sind noch nicht geklärt.

Auf diese Art und Weise können zwischen dreihundert und achthundert Banden dargestellt werden, die dabei helfen, die Chromosomen in den einzelnen Gruppen noch weiter zu unterteilen.

2.3 Schreibweisen

Bei einem Karyogramm werden üblicherweise zunächst die gesamte Zahl der Chromosomen und dann die Geschlechtschromosomen angegeben. Das Karyogramm einer Frau wird üblicherweise durch 46,XX und das eines Mannes durch 46,XY dargestellt. Abweichungen, z.B. das zusätzliche Vorhandensein eines Chromosoms, werden ebenfalls angegeben (z.B. 47,XY,+21 bei der Trisomie 21).

Tags: ,

Fachgebiete: Genetik

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

24 Wertungen (3.71 ø)

65.760 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: