Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Rosse (Pferd)

Synonym: Östrus
Englisch: heat

1 Definition

Als Rosse bezeichnet man in der Veterinärmedizin die Phase des Östrus bei der Stute.

2 Physiologie

Die Rossedauer ist sehr variabel und kann zwischen zwei und zwölf Tagen schwanken. Im Durchschnitt dauert die Rosse beim Pferd sieben Tage an. Zu Beginn der Zuchtsaison (Februar bis April) dauert sie meist einige Tage länger als im restlichen Jahr.

3 Klinik

Die hormonellen Veränderungen in der Rosse führen sowohl zu inneren und als auch äußeren Rossesymptomen bei der Stute.

3.1 Äußere Rossesymptome

Zu den äußeren Rossesymptomen gehören:

Obwohl der Sexualzyklus hormonell gesteuert ist, können die äußeren Anzeichen unterschiedlich stark ausgeprägt sein, sodass nicht jede rossige Stute auch Rosseverhalten zeigt (z.B. junge, unerfahrene Stuten). Auch eine Abneigung gegen den Hengst oder schlechte Erfahrungen beim Bedecken können dazu führen, dass die Stute trotz Rosse den Hengst abwehrt.

3.2 Innere Rossesymptome

Die inneren Rossesymptome können mithilfe der rektalen und vaginalen Untersuchung beurteilt werden:

  • Palpation: Uterus und Zervix sind schlaff und wenig kontraktil.
  • Ultraschall der Ovarien: Ein Follikel (meist 3 bis 5 cm im Durchmesser) ist auf dem Ovar sonographisch darstellbar (Größe und Fluktuation des Follikels nehmen im Laufe der Rosse zu).
  • Ultraschall des Uterus: Die Gebärmutter zeigt sich durch die zunehmende, Östrogen-induzierte Ödematisierung nicht homogen sondern "radspeichenartig" gefeldert. Die Radspeichenstruktur nimmt im Verlauf der Rosse vorerst zu und ein bis zwei Tage vor Ovulation wieder ab.
  • vaginale Inspektion: Die Zervix ist schlaff und ist für ein bis drei Finger passierbar. Der Grad der Zervixöffnung nimmt im Verlauf der Rosse zu. Die Vaginalschleimhaut ist feucht und rosarot.

4 Literatur

  • Aurich, Christine. Reproduktionsmedizin beim Pferd. Gynäkologie - Andrologie - Geburtshilfe. 2., überarbeitete und erweiterte Auflage. Parey-Verlag, 2004.

Diese Seite wurde zuletzt am 24. Februar 2020 um 10:39 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (5 ø)

120 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: