Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Bursa fabricii

Synonyme: Bursa cloacalis
Englisch: Bursa of Fabricius

1 Definition

Bei der Bursa fabricii handelt es sich um ein für die Klasse der Vögel spezifisches Organ. Sie ist die Prägungsstätte der B-Lymphozyten und dorsal in der Kloake gelegen.

2 Anatomie

Die Bursa fabricii ist bei den meisten Vogelspezies ein dorsal gelegenes, gestieltes Anhangsorgan des Endraums der Kloake (Proctodaeum). Bei Laufvögeln (Straußenvögeln, Emus, Nandus, Kasuaren, Kiwis) ist das Organ ungestielt.

Die Bursa fabricii wird durch epithelbedeckte primäre Längsfalten der Kloakeninnenauskleidung mit abgehenden Sekundär- und Tertiärfalten untergliedert. Die Sekundär- und Tertiärfalten enthalten Lobuli lymphatici. Diese bestehen aus einem zentralen und einem peripheren Anteil. Bei Laufvögeln liegt die Pars lymphoepithelialis peripher und die Pars lymphoreticularis zentral, bei allen anderen Vogelarten genau umgekehrt. Insofern sollte auf die Bezeichnung "Rinde" und "Mark" verzichtet werden.

3 Funktion

Die Bursa fabricii ist nur bei Jungvögeln aktiv und bildet sich bei adulten Tieren zurück. In der Bursa fabricii werden die aus dem Knochenmark stammenden Lymphozyten zu B-Lymphozyten geprägt.

Die B-Lymphozyten sind für die humorale Immunantwort zuständig und setzen Immunglobuline frei. Homolog zum Säuger bilden sie die Antikörperklassen IgM, IgA und IgG, letztere werden auch als IgY bezeichnet. Jedoch weist der Vogel kein IgE und auch kein auf der B-Zelle exprimiertes IgD auf. Die antigenspezifische Immunglobulinvielfalt wird beim Vogel, der nur über eine limitierte Anzahl an Immunglobulingenen verfügt, durch Pseudogene und Genkonversion erreicht.

4 Nomenklatur

Benannt wurde die Bursa fabricii nach Hieronymus Fabricius (auch: Girolamo Fabrizio), einem italienischen Anatomen, der sie 1621 erstmalig beschrieb.

Zwar ist die Bursa fabricii spezifisch für Vögel, trotzdem spricht man auch bei anderen Tieren und dem Menschen von B-Lymphozyten. Oft wird allerdings auch angegeben, dass der Begriff in diesem Fall von "bone marrow", englisch für Knochenmark, abgeleitet ist.

5 Klinik

Erkrankungen der Bursa fabricii sind u.a.:

siehe auch: Bursaäquivalentes Organ

6 Literatur

  • Siegmann, Otfried. Neumann, Ulrich. Kompendium der Geflügelkrankheiten (7. überarbeitete Auflage), Schlütersche-Verlag.

Diese Seite wurde zuletzt am 10. Januar 2020 um 15:42 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

24 Wertungen (3.38 ø)

7.101 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: