Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Arteria subclavia (Veterinärmedizin)

Synonym: A. subclavia

1 Definition

Die Arteria subclavia ist ein paariges Gefäß, das aus dem Arcus aortae entspringt und die Schultergliedmaße sowie Teile des Halses und der Schulter versorgt. Sie ist bei allen Haussäugetieren ausgebildet.

Das Gefäß entspricht der Arteria subclavia der Menschen.

2 Anatomie

Aus dem Arcus aortae entspringen die Gefäße, die für die arterielle Versorgung des Kopfes, des Halses und der Schultergliedmaße sowie des kranialen Thoraxbereichs verantwortlich sind. Hierbei handelt es sich um die rechte und linke Arteria subclavia sowie die rechte und linke Arteria carotis communis.

Beide Gefäße sind zum Truncus brachiocephalicus vereinigt, sodass sie in ihrem Anfangsabschnitt aus einem gemeinsamen Stamm entspringen. Bei Fleischfressern und beim Schwein geht die Arteria subclavia sinistra allerdings getrennt aus dem Aortenbogen hervor.

2.1 Verlauf

Die Arteria subclavia wendet sich nach ihrem Ursprung in einem kranial-konvexen Bogen an den Vorderrand der 1. Rippe. Im direkten Vergleich beider Gefäße ist die linke Arterie wegen ihres mehr dorsal gelegenen Ursprungs nach kranioventral geneigt.

2.2 Äste

Die Arteria subclavia entlässt in tierartlich unterschiedlicher Weise folgende Gefäße:

Beim Schwein und Pferd können hierbei zwei, beim Fleischfresser drei bzw. beim Wiederkäuer alle Gefäße aus einem gemeinsamen Ursprungsabschnitt, dem Truncus costocervicalis, zusammengefasst sein.

Da der Ursprung der Arteria subclavia dextra beim Pferd weit kranial liegt, entspringen der Truncus costocervicalis, die Arteria cervicalis profunda und die Arteria vertebralis der rechten Körperhälfte aus dem Truncus brachiocephalicus.

Bevor die Arteria subclavia in die Arteria axillaris übergeht, entspringt aus ihr - nach kaudoventral gerichtet - im Bereich des Brusteingangs auf Höhe der 1. Rippe die Arteria cervicalis superficialis. Gleichzeitig entlässt das Gefäß nach kranial die Arteria cervicalis superficialis, die rechts mit der Arteria thyreoidea caudalis dextra zum Truncus thyreocervicalis vereinigt ist.

3 Literatur

  • Nickel, Richard, August Schummer, and Eugen Seiferle. Band III: Kreislaufsystem. Lehrbuch der Anatomie der Haustiere. Parey, 2004.
  • Künzel, Wolfgang. Topographische Anatomie, Hochschülerschaft Veterinärmedizinische Universität (Hersausgeber), 3. Auflage. WS 2011/12

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

123 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: