Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Arteria thyreoidea caudalis (Veterinärmedizin)

Synonym: A. thyreoidea caudalis

1 Definition

Die Arteria thyreoidea caudalis ist ein inkonstant vorkommendes Gefäß der Arteria carotis communis beim Tier.

2 Anatomie

Beim Fleischfresser und Schwein entspringt die Arteria thyreoidea caudalis im Ursprungsbereich der Arteria carotis interna und externa. Hierbei entstammt sie beim Fleischfresser oftmals aus einem gemeinsamen Stamm für das rechte und linke Gefäß aus dem Truncus brachiocephalicus. Beim Schwein geht sie rechts meistens und links selten - vereint mit der Arteria cervicalis superficialis zum sogenannten Truncus thyreocervicalis - aus der gleichseitigen Arteria carotis communis hervor.

Der Ursprung der Arteria thyreoidea caudalis liegt beim Pferd und Wiederkäuer in Höhe des kaudalen Schilddrüsenpols, ventral des 3. Halswirbels. Sie ist bei allen Haussäugetieren schwächer ausgebildet als die Arteria thyreoidea cranialis, wobei sie auch einseitig oder ganz fehlen kann.

3 Versorgungsgebiet

Die Endäste der Arteria thyreoidea caudalis erreichen den kaudalen Schilddrüsenpol, sodass sie in diesen eindringen und das Organ arteriell versorgen. Gleichzeitig können auch Anastomosen mit der Arteria thyreoidea cranialis vorliegen.

4 Literatur

  • Nickel, Richard, August Schummer, and Eugen Seiferle. Band III: Kreislaufsystem. Lehrbuch der Anatomie der Haustiere. Parey, 2004.
  • Künzel, Wolfgang. Topographische Anatomie, Hochschülerschaft Veterinärmedizinische Universität (Hersausgeber), 3. Auflage. WS 2011/12

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

13 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: