Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Arteria carotis externa (Veterinärmedizin)

Synonym: A. carotis externa

1 Definition

Die Arteria carotis externa ist einer der zwei Hauptäste der Arteria carotis communis bei Säugetieren. Sie dient der arteriellen Versorgung der äußeren Kopfanteile. Das Gefäß entspricht im Wesentlichen der Arteria carotis externa der Menschen.

2 Anatomie

Die Arteria carotis externa setzt als deutlich stärker ausgebildeter Ast die Richtung ihres Hautgefäßes, der Arteria carotis communis, fort. In ihrem Verlauf zieht sie zum kaudalen Rand der Mandibula in Richtung des Kiefergelenks. Schlussendlich teilt sie sich in mehrere kleine und große Äste auf, sodass folgende Gefäße die erste Aufteilung ergeben:

3 Literatur

  • Künzel, Wolfgang. Topographische Anatomie, Hochschülerschaft Veterinärmedizinische Universität (Hersausgeber), 3. Auflage. WS 2011/12
  • Popesko, Peter. Atlas der topographischen Anatomie der Haustiere. Georg Thieme Verlag, 7., unveränderte Auflage. 2007.

Tags:

Fachgebiete: Veterinärmedizin

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (3 ø)

148 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: