Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Arteria brachialis (Veterinärmedizin)

Synonyme: A. brachialis, Oberarmarterie

1 Definition

Die Arteria brachialis ist die distale Fortsetzung der Arteria axillaris und somit das arterielle Hauptgefäß des Oberarms bei den Haussäugetieren.

Sie kann mit der Arteria brachialis der Menschen gleichgesetzt werden.

2 Anatomie

2.1 Verlauf

Die Arteria brachialis stellt die Fortsetzung der Arteria axillaris dar. Der Übergang zwischen Arteria axillaris und Arteria brachialis erfolgt mit der Abgabe der Arteria circumflexa humeri cranialis. Im Anschluss zieht sie in einem geraden Verlauf in Richtung Ellenbogengelenk, wo sie bei der Katze kraniodistal gerichtet - zusammen mit dem Nervus medianus - durch das Foramen supracondylare tritt.

In ihrem Verlauf kreuzt sie den distalen Humerus medial und gelangt letztendlich an den kranialen Rand des Musculus pronator teres. Nach Abgabe der Arteria interossea communis bzw. der Arteriae interosseae bei der Katze, wird die Arteria brachialis proximal am Spatium interosseum antebrachii zur Arteria mediana.

2.2 Abgehende Gefäße

Während ihres Verlaufs von proximal nach distal gibt die Arteria brachialis mehrere Gefäße ab, die v.a. die Oberarmmuskulatur versorgen:

3 Literatur

  • Nickel, Richard, August Schummer, Eugen Seiferle. Band III: Kreislaufsystem. Lehrbuch der Anatomie der Haustiere. Parey, 2004.
  • Künzel, Wolfgang. Topographische Anatomie, Hochschülerschaft Veterinärmedizinische Universität (Hersausgeber), 3. Auflage. WS 2011/12

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

154 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: