Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Antimitotikum

Definition

Antimitotika sind Medikamente, die den Zellzyklus hemmen und besonders auf die Mitose einwirken. Durch ihre Bindung an Mikrotubuli (röhrenförmige intrazelluläre Polymere) hemmen sie den Aufbau der Kernspindel. Sie werden daher auch als "Spindelgifte" bezeichnet und in der antineoplastischen Therapie eingesetzt.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

2.496 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: