Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Ammoniakintoxikation

(Weitergeleitet von Ammoniak-Intoxikation)

Synonym: Ammoniakvergiftung
Englisch: ammonia intoxication

1 Definition

Als Ammoniakintoxikation wird die übermäßige Aufnahme von Ammoniak bezeichnet.

2 Hintergrund

Ammoniak ist eine gasförmige Stickstoffverbindung (NH3), die stark reizend bis ätzend ist. Vergiftungen entstehen vorwiegend durch Inhalation des Gases, vor allem im industriellen Umfeld. Auch der direkte Kontakt von Augen oder Haut mit Ammoniak in wässriger Lösung (Ammoniakwasser oder Salmiakgeist genannt) kann zur Vergiftung führen. Ein Verschlucken ist ebenfalls möglich.

3 Symptome

Je nach Aufnahmeart treten folgende Symptome auf:

Eine Ammoniakintoxikation kann lebensbedrohlich sein und kann bei einer massiven Vergiftung zu folgenden Symptomen führen:

4 Therapie

Je nach Zustand des Betroffenen muss eine notfallmedizinische Versorgung nach der ABC-Regel mit Intubation und Sauerstoffgabe erfolgen. Sofortmaßnahme bei einer Ammoniakintoxikation ist eine schnellstmögliche Dekontamination. Betroffene Körperteile wie Augen und Haut sollten, wenn möglich, größflächig mit lauwarmen Wasser abgespült werden. Bei Verschlucken darf kein Erbrechen provoziert werden, da dies eine sekundäre Schädigung der Speiseröhre und der Mundhöhle hervorrufen kann. Die weitere medikamentöse Therapie richtet sich nach der Symptomatik.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

8.651 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: