Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Medizin

von lateinisch: ars medicina - Heilkunst
Englisch: medicine

1 Definition

Die Medizin bzw. Humanmedizin befasst sich im weitesten Sinne mit der Erkennung (Diagnostik), Vorbeugung (Prophylaxe) und Behandlung (Therapie) körperlicher und seelischer Erkrankungen des Menschen. Medizin bezeichnet also sowohl die Wissenschaft von den menschlichen Krankheiten als auch deren praktische Anwendung.

2 Bereiche der Medizin

2.1 Grundlagenfächer

Die Medizin baut auf ihren Grundlagenfächern Anatomie, Histologie, Pathologie, Physiologie und Pathophysiologie, Biochemie und Pathobiochemie, Pharmakologie, Toxikologie und Mikrobiologie auf. Diese überlappen häufig mit anderen Wissenschaftsbereichen wie Biologie, Tiermedizin und ruhen auf dem Fundament der Grundlagenwissenschaften Chemie und Physik.

2.2 Klinische Medizin

Die praktische Medizin hat sich in viele Teilgebiete unterteilt, die sich mit bestimmten Organen, Erkrankungen oder Techniken befassen: Allgemeinmedizin, Alternativmedizin, Anästhesiologie, Angiologie, Arbeitsmedizin, Augenheilkunde, Chirurgie, Dermatologie, Gynäkologie und Geburtshilfe (Frauenheilkunde), Innere Medizin, Endokrinologie, Gastroenterologie, Geriatrie, Hämatologie, Hygiene, Immunologie, Infektiologie, Intensivmedizin, Kardiologie, Nephrologie, Neurologie, Neurochirurgie, Notfallmedizin, Onkologie, Orthopädie, Otolaryngologie (Hals-Nasen-Ohrenheilkunde), Pneumologie (Pulmonologie), Rheumatologie, Pädiatrie, Präventive Medizin, Psychiatrie, Psychosomatik, Radiologie (Röntgendiagnostik und Nuklearmedizin), Sportmedizin, Strahlentherapie (Radioonkologie), Transplantationsmedizin, Traumatologie (Unfallchirurgie), Tropen- und Reisemedizin, Umweltmedizin, Urologie, Verkehrsmedizin und Zahnmedizin (Zahnheilkunde)

2.3 Diagnostische Medizin

Rein diagnostische Fächer sind Labormedizin und die Medizinische Mikrobiologie.

2.4 Weitere Disziplinen

Auch die Medizingeschichte und die Medizininformatik werden oft im weiteren Sinne der Medizin zugerechnet.

Die Veterinärmedizin umfasst die Diagnostik und Behandlung von Tierkrankheiten.

Die Evidenzbasierte Medizin versucht, die Erkenntnisse der Wissenschaft mit standardisierter Methodik auf ihre Anwendbarkeit für die Medizin hin zu untersuchen, und daraus Leitlinien für die Diagnostik und Therapie zu erstellen.


Fachgebiete: Terminologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

28 Wertungen (3.93 ø)
Teilen

91.546 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: