Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Chemie

von arabisch: al kymia - Ägyten (im Griechischen: chimeia - Kunst der Ägypter, nämlich Metall zu gießen)

1 Definition

Der Begriff Chemie bezeichnet die Lehre vom Aufbau der Materie, ihrer Struktur, Wechselwirkung und Umsetzung.

2 Methodik

In der Chemie lassen sich zwei Schwerpunkte der Arbeitsweise unterscheiden, nämlich die Analyse (Auftrennung) und die Synthese (Aufbau) von Materie. Dabei benutzt die Chemie das Element als Grundbaustein, die Arbeit mit subatomaren Teilchen fällt üblicherweise in den Bereich der Physik, wobei die Abgrenzung nicht klar ist, weil jede chemische Reaktion eine Konfigurationsänderung der Elektronen eines Atoms oder Moleküls ist.

3 Systematik

Nach heutiger Systematik unterscheidet man zwei zentrale Fachgebiete, nämlich die anorganische und die organische Chemie. Insgesamt existieren in der Chemie deutlich mehr Fachgebiete mit zusätzlichen Spezialgebieten:

Viele weitere Gebiete der Chemie, wie z.B. die metallorganische Chemie, bewegen sich zwischen den Bereichen mehrerer Fachgebiete und haben keine genaue Abgrenzung.

Fachgebiete: Chemie

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

10 Wertungen (2.5 ø)
Teilen

15.490 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: