Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Mononeuropathie

1 Definition

Eine Mononeuropathie ist die Schädigung eines einzelnen peripheren Nerven, die zum teilweisen oder vollständigen Verlust seiner motorischen, sensiblen oder autonomen Funktion(en) führt.

2 Ätiologie

Mononeuropathien können durch verschiedene Ursachen entstehen, wobei die traumatische Schädigung durch Druckschädigung (Kompression) oder Verletzungen, z.B. im Rahmen einer Fraktur, am häufigsten anzutreffen ist. Weitere mögliche Ursachen sind:

3 Symptome

4 Formen

5 Diagnostik

Fachgebiete: Neurologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (3 ø)

8.982 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: