Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Lipomobilisationssyndrom (Wiederkäuer)

Synonyme: Fettlebersyndrom, Hyperlipomobilisationssyndrom, HLMS
Englisch: fatty liver disease, hepatic steatosis, fat cow syndrome

1 Definition

Als Lipomobilisationssyndrom der Wiederkäuer bezeichnet man eine überschießende Mobilisation von Körperfett mit daraus folgender Leberverfettung und Leberinsuffizienz.

2 Ätiologie

Das Lipomobilisationssyndrom tritt vor allem bei Tieren auf, die ante partum einen zu hohen body conditioning score (BCS) aufweisen. Die Erkrankung manifestiert sich meist kurz vor der Geburt oder in den ersten drei Wochen post partum.

3 Pathogenese

Die betroffenen Tiere zeigen eine schlechte Futteraufnahme, was zu einem chronischen Abfall des Blutzuckerspiegels führt. Der Organismus reagiert darauf mit einer vermehrten Mobilisation von Körperfett, um den Energiemangel auszugleichen. In weiterer Folge kommt es zu einem Anstieg von freien Fettsäuren im Blut, die wiederum als Triglyceride in der Leber gespeichert werden. Übersteigt der Fettgehalt der Leber einen Anteil von 30%, spricht man von einer Hepatosteatose (Fettleber).

Mit zunehmender Leberverfettung kommt es zur Einschränkung der Syntheseleistung, Verminderung der Entgiftungsfunktion (Toxinclearance) und zur Schädigung des Parenchyms. Durch die verminderte Toxinclearance akkumulieren freie Endotoxine im Blutkreislauf, die zu Durchblutungsstörungen in den Extremitäten (Klauenrehe), einem Herabsetzen der Muskelkontraktionen im Darm (Labmagenverlagerung) oder zu systemischen Symptomen (z.B. Fieber) führen.

Durch die verminderte Futteraufnahme weisen betroffenen Kühe oftmals eine Ketose auf.

4 Symptome

5 Differentialdiagnosen

6 Diagnostik

7 Therapie

8 Prophylaxe

  • Verhinderung einer Verfettung um die Zeit der Abkalbung
  • Energiedefizite vermeiden
  • Stressreduktion zum Zeitpunkt der Kalbung
  • Haltung und Stallklima optimieren

9 Quellen

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

72 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: