Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Jacobson-Anastomose

Synonym: Jacobson'sche Anastomose
Englisch: Jacobson's anastomosis

1 Definition

Als Jacobson-Anastomose bezeichnet man die Nervenfaserverbindung zwischen dem Nervus glossopharyngeus (Nervus IX) und der Ohrspeicheldrüse (Glandula parotis). Sie enthält parasympathische, allgemein-viszeromotorische Nervenfasern, die aus dem Nucleus salivatorius inferior stammen und für die sekretorische Versorgung der Ohrspeicheldrüse verantwortlich sind.

2 Anatomie

Vom Nucleus salivatorius inferior in der Medulla oblongata ziehen parasympathische Fasern via Nervus glossopharyngeus über das Foramen jugulare nach extrakranial. Hier gehen sie unverschaltet aus dem Ganglion inferius ab und gelangen mit dem Nervus tympanicus über den Canaliculus tympanicus ins Mittelohr.

Im Mittelohr bilden die Fasern den Plexus tympanicus, in den sympathische Fasern der Nervi caroticotympanici aus dem Plexus caroticus internus aufgenommen werden. Die parasympathischen Fasern laufen als Nervus petrosus minor weiter durch die mittlere Schädelgrube, bevor sie diese durch die Fissura sphenopetrosa wieder verlassen und so in die Fossa infratemporalis zum Ganglion oticum gelangen.

Im Ganglion oticum erfolgt die Verschaltung der Fasern auf das 2. Neuron. Die postganglionären Fasern werden dann über einen Ramus communicans cum nervo auriculotemporali auf den Nervus auriculotemporalis, einen Ast des Nervus mandibularis, übertragen. Dieser versorgt schließlich die Ohrspeicheldrüse über seine Rami parotidei.

Teilweise ist es möglich, dass die parasympathischen Fasern nicht direkt, sondern durch eine weitere Umleitung zur Glandula parotis gelangen. Hierbei werden die parasympathischen Fasern durch einen Ramus communicans cum nervo faciali auf den Nervus facialis übertragen und gelangen durch den von ihm gebildeten Plexus parotideus zur Ohrspeicheldrüse. Der Nervus auriculotemporalis läuft durch den Plexus parotideus, wodurch anatomische Beschreibungen variieren.

3 Nomenklatur

Die Definition der Jacobson-Anastomose ist in der anatomischen Literatur nicht einheitlich. Manchmal wird der Begriff auch nur für die postganglionären Fasern zwischen Ganglion oticum und Ohrspeicheldrüse verwendet.

Fachgebiete: Kopf und Hals

Diese Seite wurde zuletzt am 11. April 2022 um 23:48 Uhr bearbeitet.

Super gefasst !!
#1 am 20.07.2021 von Deivi Barçi (Student/in der Humanmedizin)

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

57 Wertungen (3.96 ø)

Copyright ©2022 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: