Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Ergometrie

von griechisch εργον("ergon") - Arbeit, μετρον ("metron") - Maß
Synonym: Arbeitsmessung

1 Definition

Unter Ergometrie versteht man die Messung von kardiovaskulären Leistungsparametern bei gezielter körperlicher Belastung eines Organismus unter reproduzierbaren Bedingungen. In der Medizin dient die Ergometrie primär diagnostischen Zwecken und wird meist in Form stufenförmig ansteigender Belastungstests durchgeführt.

2 Hintergrund

Die Ergometrie ermöglicht eine Einschätzung der individuellen körperlichen Leistungsfähigkeit, zum Beispiel im Rahmen der Erkennung und Verlaufsbeurteilung von Herz- und Lungenerkrankungen. Ergometrie-Geräte werden nicht nur in der ärztlichen Praxis, sondern auch in der Rehabilitation und im Sport als Trainingsmittel verwendet.

3 Formen

4 Indikationen

5 Kontraindikation

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

11 Wertungen (2.82 ø)

37.476 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: