Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

ST-Senkung

(Weitergeleitet von ST-Streckensenkung)

Englisch: ST depression

1 Definition

Als ST-Senkung bezeichnet man eine Absenkung der ST-Strecke im EKG unter die isoelektrische Linie.

2 Bedeutung

ST-Strecken-Senkungen - vor allem aszendierende Senkungen - sind ein relativ häufiger, unspezifischer Befund im EKG. Eine ST-Senkung kann jedoch auf eine insuffiziente Durchblutung des Myokards hinweisen (myokardiale Ischämie), zum Beispiel bei:

Darüber hinaus sieht man eine ST-Senkung bei Schenkelblock, Digitalisierung und Präexzitationssyndrom.

3 Einteilung

Eine Senkung der ST-Strecke kann in verschiedenen Formen auftreten:

  • aszendierende (aufsteigende) ST-Senkung: Sie kann physiologisch sein (vor allem bei Tachykardie).
  • horizontale ST-Senkung: Sie kann auf eine Myokardischämie hindeuten.
  • deszendierende (absteigende) ST-Senkung: Kann ebenfalls auf myokardiale Ischämie hindeuten
  • muldenförmige ST-Senkung: z.B. bei Digitalistherapie

Tags: , ,

Fachgebiete: Kardiologie

Diese Seite wurde zuletzt am 30. November 2020 um 15:02 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

24 Wertungen (2.79 ø)

173.957 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: