Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Dysmenorrhö

Synonyme: Regelschmerzen, Menstruationsschmerzen, Dysmenorrhoe
Englisch: dysmenorrhea

1 Definition

Als Dysmenorrhö bezeichnet man eine mit krampfartigen Schmerzen einhergehende Menstruation. Die Dysmenorrhö kann ein Hinweis auf das Vorliegen einer Zyklusstörung sein.

2 Einteilung

2.1 ...nach Auftreten

2.2 ...nach Ursachen

Man unterscheidet kausal folgende Formen der Dysmenorrhö:

3 Klinik

Die Symptomatik variiert und ist – neben anderen Faktoren – von der individuellen Schmerztoleranz und psychischen Begleitumständen abhängig. Leitsymptom sind krampfartige Unterleibsschmerzen, die von weiteren abdominellen Symptomen wie Nausea, Völlegefühl, Erbrechen und Durchfall begleitet sein können. Als Nebensymptom treten häufig Kopfschmerzen auf.

4 Diagnostik

Da sich hinter einer Dysmenorrhö ernstzunehmende organische Veränderungen verbergen können, sollte in jedem Fall eine gründliche gynäkologische Diagnostik erfolgen. Vor allem eine Endometriose wird häufig als funktionelle Dysmenorrhö verkannt.

5 Therapie

Die Therapie ist abhängig von der auslösenden Ursache. Bei sekundärer Dysmenorrhö steht die Beseitigung der Kausalfaktoren im Vordergrund. Bei einer primären bzw. funktionellen Dysmenorrhö kommen u.a. Analgetika, Spasmolytika (z.B. Butylscopolamin), lokale Wärmeanwendungen sowie die Gabe diverser Phytotherapeutika (u.a. Mönchspfeffer, Johanniskraut, Schafgarbe, Frauenmantel) in Frage. Auch alternativmedizinische Behandlungen werden von den betroffenen Patientinnen gesucht. Nur für einen Bruchteil der Therapien liegt dabei ein Evidenzbeleg vor.

Tags: ,

Fachgebiete: Gynäkologie

Diese Seite wurde zuletzt am 29. April 2022 um 00:56 Uhr bearbeitet.

Hallo eine kleine Nachfrage zur Terminologie der funktionellen Dysmenorrhoe. Wird "funktionell" nicht im Zusammenhang mit Symptomkomplexen verwendet, die keine organische Ursache erkennen lassen ? Dies wäre m.E. aufgrund der gesteigerten PGF2-Konzentration nicht mehr gegeben .
#1 am 19.08.2016 von Eric Kreuzmann (Biologe/in | Chemiker/in | Naturwissenschaftler/in)

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

25 Wertungen (2.44 ø)

98.136 Aufrufe

Copyright ©2022 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: