Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Dysarthrie

Oops.png Oops. Das hier ist ein Articulus brevis minimus...

Klick auf "Bearbeiten", und mach daraus einen Articulus longissimus!

Englisch: dysarthria

1 Definition

Dysarthrie ist eine Sammelbezeichnung für verschiedene motorische Sprechstörungen, die durch eine Schädigung des ZNS oder der Hirnnerven ausgelöst werden. Die völlige Unfähigkeit Sprechbewegungen auszuführen, nennt man Anarthrie.

2 Hintergrund

Bei einer Dysarthrie sind die am Sprechvorgang beteiligten Ausführungsorgane (z.B. Muskeln) intakt. Auch die Sprachbildung im Gehirn ist nicht gestört. Die Störungen werden durch Ausfälle der motorischen Innervation der Sprechmuskulatur verursacht. Dadurch fehlt die notwendige Kontrolle über die Zunge, die Lippen oder den Kehlkopf.

Fachgebiete: Neurologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (2 ø)

28.501 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: