Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Desfluran

Synonym: Desfluranum
Handelsname: Suprane®
Englisch: desflurane

1 Definition

Desfluran ist ein Wirkstoff aus der Gruppe der Inhalationsanästhetika und kommt im Rahmen der Narkose zum Einsatz.

2 Indikationen

Der Arzneistoff ist zur Einleitung sowie Aufrechterhaltung einer Anästhesie indiziert.

3 Pharmakokinetik

Das Arzneimittel wird als Flüssigkeit ausgeliefert und zum Zweck der Inhalation in Narkosegeräten verdampft. Die hepatische Metabolisierung liegt unter 0,1%, wodurch Leberschädigungen fast ausgeschlossen ist. Desfluran wird renal eliminiert. Es ist nur gering im Blut löslich - der Blut-Gas-Verteilungskoeffizienz beträgt 0.45. So sind ein schnelles Einschlafen sowie Aufwachen möglich. Im Vergleich zu Isofluran und Sevofluran ist Desfluran weniger potent.

4 Wirkmechanismus

Die narkotische Wirkung von Desfluran erklärt sich basierend auf bisherigen Theorien durch eine komplexe Wechselwirkung mit Proteinen, Lipiden sowie Wasser in den Nervenmembranen.

5 Unerwünschte Arzneimittelwirkungen

6 Kontraindikationen

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (2.33 ø)

12.860 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: