Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Arteria carotis communis

(Weitergeleitet von A. carotis)

Synonyme: Karotis, Karotide, Carotide, Halsschlagader, Kopfschlagader
Englisch: common carotid artery

1 Definition

Die Arteria carotis communis, kurz ACC, ist eine großkalibrige Arterie, die auf der rechten Seite aus dem Truncus brachiocephalicus, auf der linken Seite direkt aus dem Aortenbogen entspringt. Sie versorgt einen Großteil des Kopfes und des Halses mit arteriellem Blut.

2 Anatomie

Die Arteria carotis communis verläuft unter dem Musculus sternocleidomastoideus und lateral zur Trachea von der oberen Thoraxapertur in Richtung Kopf. Die linke ACC kann in eine Pars thoracica und eine Pars cervicalis unterteilt werden. Bei der rechten ACC ist diese Unterteilung nicht sinnvoll, da die Pars thoracica sehr kurz ist. Der mittlere Gefäßdurchmesser beträgt beim Mann 6,5 mm, bei der Frau 6,1 mm.[1]

An der sogenannten Karotisgabel (Bifurcatio carotidis) teilt sich das Gefäß in:

Die Höhe der Karotisgabel ist interindividuell sehr unterschiedlich. Sie projiziert in der Regel auf den 4. Halswirbel, kann aber auch 1-2 Segmente weiter kranial oder kaudal liegen. Im Regelfall gibt die Arteria carotis communis in ihrem Verlauf keine Äste ab.

Die Arteria carotis ist in die Vagina carotica eingebettet, einen Teil der Halsfaszie, Sie umschließt ebenfalls die Vena jugularis interna, die lateral der Arterie läuft, und den Nervus vagus, der sich zwischen beiden Gefäßen befindet. Jede der drei Strukturen hat zusätzlich eine eigene bindegewebige Ummantelung.

Klicken und ziehen, um das 3D-Modell auf der Seite zu verschieben.


In ihrem unterem Abschnitt liegt die Arteria carotis communis in der Tiefe des Halses. Sie wird von folgenden Strukturen bedeckt: Haut, oberflächliche Halsfaszie, Platysma, mittlere Halsfaszie, Musculus sternocleidomastoideus, Musculus sternohyoideus, Musculus sternothyroideus und Musculus omohyoideus. Im oberen Teil liegt das Gefäß näher zur Oberfläche. Es wird lediglich von der Haut, der oberflächlichen Halsfaszie, dem Platysma, der mittleren Halsfaszie und dem medialen Rand des Musculus sternocleidomastoideus bedeckt.

3 Klinik

An der Arteria carotis communis kann der Carotispuls ertasten werden. Die wichtigste Erkrankung der Arteria carotis communis ist arteriosklerotisch bedingte Carotisstenose, die meist an der Bifurkation lokalisiert ist.

4 Quellen

  1. J. Krejza et al.: "Carotid Artery Diameter in Men and Women and the Relation to Body and Neck Size". Stroke. 37 (4) 2006: 1103–1105. PMID 16497983.
Ich auch.
#2 am 21.02.2019 von Dr. Frank Antwerpes (Arzt | Ärztin)
wow, das ist super genial via 3D zu sehen und zu beobachten.... ich habe immer diese Internet- Revolution geliebt :-))
#1 am 19.02.2019 von Fariba Hatami (Student/in der Humanmedizin)

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

25 Wertungen (3.4 ø)

144.755 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: