Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Musculus omohyoideus

Englisch: omohyoid muscle

1 Definition

Der Musculus omohyoideus ist ein zweibäuchiger Muskel mit einer zentralen Verbindungs- bzw. Zwischensehne, der zur infrahyalen Muskulatur (untere Zungenbeinmuskeln) gehört.

2 Verlauf

2.1 Ursprung

Der Ursprung des Musculus omohyoideus liegt am Oberrand (Margo superior) der Scapula, unmittelbar medial der Incisura scapulae. Die Breite der Ursprungsfläche schwankt von wenigen Millimetern bis zu mehr als 2 Zentimetern.

2.2 Ansatz

Der Ansatz des Musculus omohyoideus liegt am unteren Rand des Zungenbeinkörpers (Os hyoideum), gleich lateral der Insertion des Musculus sternohyoideus.

2.3 Intermediärer Verlauf

Der von der Scapula ausgehende inferiore Muskelbauch (Venter inferior) formt einen engen, flachen Faszikel, der im unteren Teil des Halses nach vorne und leicht aufwärts verläuft und durch einige bindegewebige Faserzüge mit der Clavicula verbunden ist. Im weiteren Verlauf passiert der Muskelbauch die Rückseite des Musculus sternocleidomastoideus. Er wird dann zur Verbindungssehne und wechselt die Richtung, wobei der obere und untere Muskelbauch einen stumpfen Winkel bilden. Die Sehne kann in Länge und Form stark variieren und wird von Faserzügen der tiefen Halsfaszie in ihrer Position gehalten.

Der am Os hyoideum ansetzende superiore Muskelbauch (Venter superior) verläuft fast vertikal nach kranial, dicht am lateralen Rand des Musculus sternohyoideus.

Klicken und ziehen, um das 3D-Modell auf der Seite zu verschieben.

3 Innervation

Die Innervation des Musculus omohyoideus erfolgt durch die Ansa cervicalis profunda aus dem Plexus cervicalis (Segmente: C1-C3)

4 Funktion

Der Musculus omohyoideus zieht das Zungenbein nach unten und hinten und unterstützt den Schluckakt. Er spannt die Lamina praetrachealis der Halsfaszie, wodurch die Vena jugularis interna offen gehalten wird, und dient damit auch unterstützend beim venösen Blutabfluss.

Alle infrahyalen Muskeln (Musculus omohyoideus, Musculus sternohyoideus, Musculus sternothyroideus, Musculus thyrohyoideus) ziehen das Os hyoideum nach kaudal und unterstützen dadurch die Neigung des Kopfes nach vorne.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

19 Wertungen (4.63 ø)

68.816 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: