Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Infrahyale Muskulatur

Synonym: untere Zungenbeinmuskulatur, infrahyoidale Muskulatur
Englisch: infrahyoid muscles

1 Definition

Als infrahyale Muskulatur bezeichnet man die Skelettmuskeln, die von kaudal her kommend am Zungenbein (Os hyoideum) ansetzen, sich also unterhalb (inferior) des Zungenbeins befinden.

Die Muskulatur oberhalb des Zungenbeins bezeichnet man als suprahyale Muskulatur.

2 Einteilung

Zur infrahyalen Muskulatur zählen folgende Muskeln:

Inkonstant kann zusätzlich ein Musculus levator glandulae thyroideae angelegt sein.

3 Funktion

Die infrahyale Muskulatur zieht das Zungenbein nach unten bzw. fixiert es und unterstützt den Schluckakt. Der Musculus omohyoideus spannt außerdem mit seiner Zwischensehne die Halsfaszie und hält die Vena jugularis interna offen.

4 Innervation

Die infrahyale Muskulatur wird über die Ansa cervicalis profunda aus dem Plexus cervicalis (Segmente: C1 bis C3) innerviert.

Fachgebiete: Kopf und Hals

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

25 Wertungen (3.76 ø)

82.724 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: