Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

11β-Hydroxysteroid-Dehydrogenase

(Weitergeleitet von 11β-Hydroxysteroid-Dehydrogenase 2)

Oops.png Oops. Das hier ist ein Articulus brevis minimus...

Klick auf "Bearbeiten", und mach daraus einen Articulus longissimus!

Synonym: 11-beta-Hydroxysteroid-Dehydrogenase

1 Definition

11β-Hydroxysteroid-Dehydrogenasen, kurz HSD-11β or 11β-HSD, sind eine Familie von Enzymen, welche die Umwandlung von Cortisol zu Cortison und umgekehrt katalysieren. Sie gehören zu den Oxidoreduktasen.

2 Isoformen

Man unterscheidet zwei Isoformen der 11β-Hydroxysteroid-Dehydrogenase - 11β-HSD1 und 11β-HSD2.

Der Typ 1 der 11-beta-Hydroxysteroid-Dehydrogenase wird u.a. in der Leber, im Fettgewebe und im ZNS exprimiert. Er katalysiert die Umwandlung von Cortison zum biologisch aktiven Cortisol.

Die 11-beta-Hydroxysteroid-Dehydrogenase vom Typ 2 wird in großen Mengen in der Niere, vor allem im Sammelrohr, und im Kolon gebildet. Sie katalysiert die umgekehrte Reaktion, d.h. die Umwandlung von Cortisol zum biologisch inaktiven Cortison. Diese Reaktion ist vor allem in Nierentubuluszellen wichtig, da Cortisol mit hoher Affinität an den Aldosteronrezeptor bindet. Durch die Inaktivierung wird die mineralkortikoide Wirkung unterdrückt.

Fachgebiete: Biochemie

Diese Seite wurde zuletzt am 23. Mai 2020 um 11:23 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

4 Wertungen (4.5 ø)

3.426 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: