Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Verschlusshydrozephalus

von lateinisch: occludere - verschließen
Synonym: Hydrocephalus occlusus, Verschlusshydrocephalus
Englisch: hydrocephalus occlusus

1 Definition

Ein Verschlusshydrozephalus bzw. Hydrocephalus occlusus entsteht durch eine mechanische Abflussbehinderung im Bereich der ableitenden Liquorwege. Gründe dafür können u.a. Thromben, raumfordernde Tumoren oder eine angeborene Engstelle der Liquorwege sein.

2 Einteilung

Ein Verschlusshydrozephalus kann akut oder chronisch auftreten.

Bei chronischen Formen (sog. Ventilhydrozephalus) führt die resultierende Druckerhöhung rasch zu einer dauerhaften Schädigung der Sehnerven bis hin zur Erblindung. Typische Symptome sind zudem akute oder periodisch wiederkehrende starke Kopfschmerzen und Übelkeit bis zum Erbrechen.

Der akute Verschlusshydrozephalus kann bei Nichtbehandlung durch Verdrängung von gesundem Hirngewebe zum Tode führen. Deshalb zählt der akute Verschlusshydrozephalus zu den neurochirurgischen Notfällen, die normalerweise einer sofortigen operativen Therapie bedürfen.

3 Diagnostik

Neben bildgebenden Verfahren wie Computertomographie und Kernspintomographie stützt sich die Diagnostik auf Liquordruckmessungen und standardisierte Testpunktionen mit Drainage von 30-40 ml Liquor. Dabei wird ein Zusammenhang zwischen Bildbefund und klinischen Symptomen hergestellt.

4 Therapie

Standardtherapie ist die Ableitung des Hirnwassers, um schnellstmöglich eine intrakranielle Druckminderung zu erreichen. Dies kann über einen Liquorshunt geschehen.

Eine medikamentöse Therapie, z.B. mit osmotischen Diuretika (Mannitol, Harnsäure, Sorbitol), Schleifendiuretika (Furosemid) oder einem Carboanhydrasehemmer (z.B. Acetazolamid) ist nur noch selten angezeigt und sollte dann nur über einen kurzen Zeitraum erfolgen.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

5 Wertungen (4 ø)

21.737 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: