Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Vena azygos

von griechisch: azygos - unpaar
Englisch: azygos vein

1 Definition

Die Vena azygos ist die rechtsseitige Fortsetzung der Venae lumbales ascendentes kranial des Zwerchfells, die venöses Blut zur Vena cava superior befördert.

2 Anatomie

Die Anatomie der Vena azygos ist sehr variantenreich. Sie legt sich rechts den Brustwirbelkörpern an und gelangt mit dem Nervus splanchnicus major durch den rechten medialen Lumbalspalt des Zwerchfells vom Bauch- in den Brustraum.

Hier zieht die Vena azygos im hinteren Mediastinum bis zum 4. BWK nach kranial und nimmt die Venae bronchiales, die rechten Venae intercostales posteriores, die Venae oesophageales und die Vena hemiazygos auf. Dann biegt sie kranial des rechten Hauptbronchus nach vorne um und mündet noch außerhalb des Herzbeutels von medial-dorsal in die Vena cava superior.

Die terminale Krümmung der Vena azygos ("Arcus venae azygos") ist ein wichtiger anatomischer Bezugspunkt.

3 Embryologie

Embryologisch gesehen, entwickelt sich die Vena azygos aus der rechten Vena supracardinalis.

4 Klinik

Da die Vena azygos und die Vena hemiazygos über die Vena lumbalis ascendens und die Venae lumbales ebenfalls mit der Vena cava inferior in Verbindung stehen, können sie einen Kollateralkreislauf zwischen den beiden Hohlvenen ausbilden ("kavokavale Anastomose").

Diese Seite wurde zuletzt am 27. August 2020 um 17:03 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

16 Wertungen (3.75 ø)

99.778 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: