Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Vena hemiazygos accessoria

Englisch: accessory hemiazygos vein

1 Definition

Die Vena hemiazygos accessoria ist eine unpaare Vene, die links der Brustwirbelkörper (BWK) verläuft und Blut aus den oberen Interkostalvenen drainiert. Sie ist Teil des Azygos-Systems.

2 Anatomie

Die Vena hemiazygos accessoria nimmt meist die Venae intercostales posteriores des 4. bis 7. Interkostalraums auf - also die Gefäße zwischen der linken Vena intercostalis superior und dem höchsten Zufluss der Vena hemiazygos. Kaudal mündet sie häufig auf der Höhe des 7. BWK in die Vena hemiazygos oder direkt in die Vena azygos. Sie kann kranial mit der Vena intercostalis superior sinistra anastomosieren und somit auch mit der Vena brachiocephalica sinistra verbunden sein.

Es gibt jedoch zahlreiche Varietäten, bei denen sich das Kaliber der Vena hemiazygos accessoria umgekehrt proportional zu dem der Vena intercostalis superior verhält. Wenn das Gefäß klein ausfällt, kann sich die linke Vena intercostalis superior bis zum 5. oder 6. Interkostalraum ausdehnen.

Diese Seite wurde zuletzt am 30. November 2020 um 14:53 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

1.734 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: