Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Interkostalvene

von lateinisch: inter - zwischen, costa - Rippe
Synonyme: Zwischenrippenvene, Vena intercostalis
Englisch: intercostal vein

1 Definition

Interkostalvenen (Venae intercostales) nennt man die venösen Blutgefäße, die im Zwischenrippenraum (Interkostalraum) verlaufen und die Thoraxwand drainieren.

2 Anatomie

Man unterscheidet nach ihrem Verlauf:

Die Vene unterhalb der 12. Rippe folgt zwar der segmentalen Logik, liegt aber in keinem Interkostalraum. Sie wird deshalb Vena subcostalis genannt.

Fachgebiete: Anatomie

Diese Seite wurde zuletzt am 30. November 2020 um 12:55 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (3 ø)

9.438 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: