Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

TRAF1

Akronym für: TNF-Receptor Associated Factor 1
Synonyme: Epstein-Barr Virus-Induced Protein 6, EBI6

1 Definition

TRAF1 ist ein Adapterprotein, das an der Signaltransduktion der TNF-Rezeptor-Familie beteiligt ist. Es vermittelt die Aktivierung von NFκB.

2 Genetik

TRAF1 wird beim Menschen durch das gleichnamige Gen TRAF1 codiert. Dieses befindet sich auf Chromosom 9 an Genlokus q33.2. Es besteht aus 10 Exons.

3 Biochemie

TRAF1 besteht aus 416 Aminosäuren und besitzt ein Molekulargewicht von 46 kDa. Zentral für seine Funktion ist seine C-terminale TRAF-Domäne, die dem Protein die Bildung eines Homo- oder Heterodimers ermöglicht. Zusätzlich können hier auch Adapterproteine, Rezeptoren und Signaltransducer binden. Im Gegensatz zu allen anderen Proteinen der TRAF-Familie (TRAF1-7) besitzt TRAF1 keine N-terminale RING-Domäne. Diese ermöglicht den anderen TRAF-Proteinen wahrscheinlich eine Aktivität als E3-Ligase.[1]

4 Funktion

TRAF1 ist ein Vermittler von antiapoptischen Signalen durch die Familie der TNF-Rezeptoren. Er reguliert die Aktivierung von NFκB und JNK. TRAF1 aktiviert diese nicht direkt, sondern bildet einen Komplex mit TRAF2, wodurch E3-Ligasen rekrutiert werden. Diese Signalkette ist besonders wichtig für die Proliferation von T-Zellen durch den Rezeptor TNFR2.[1]

Die Funktion von TRAF1 ist jedoch deutlich unklarer als die von TRAF2. Neben seiner bekannten Rolle scheint TRAF1 auch apoptotische Signale vermitteln zu können. Beispielsweise kann die Caspase 8 TRAF1 zerschneiden. Dieses Fragment stört nun die Funktion von TRAF2 und die antiapoptotische Signalkaskade wird unterbrochen.[2]

5 Quellen

  1. 1,0 1,1 Kim, C. M. et al.: Crystal structure of TRAF1 TRAF domain and its implications in the TRAF1-mediated intracellular signaling pathway. Scientific Reports 6, 25526, doi:10.1038/srep25526 (2016).
  2. Zhang, X. F. et al. TRAF1 is a key mediator for hepatic ischemia/reperfusion injury. Cell Death &Amp; Disease 5, e1467, doi:10.1038/cddis.2014.411

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

12 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: