Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Sufentanil

Handelsnamen: Sufenta
Synonyme: Sufentanil citras, N-[4-(Methoxymethyl)-1-(2-thiophen-2- ylethyl)-4-piperidyl]-N-phenyl-propanamid
Englisch: sufentanile

1 Definition

Sufentanil ist das stärkste in Deutschland zugelassene Analgetikum in der Humanmedizin und gehört zur Gruppe der synthetischen Opioide. Es besitzt strukturelle Ähnlichkeit mit Fentanyl.

2 Chemie

Der chemische Name des Opioids ist N-[4-(Methoxymethyl)-1-(2-thiophen-2-ylethyl)-4-piperidyl]-N-phenyl-propanamid. Die Summenformel lautet C22H30N2O2S. Der Schmelzpunkt von reinem Sufentanil liegt bei 97 °C, Sufentanil-Citrat schmilzt bei 136,5 °C.

Strukturformel des Analgetikums Sufentanil

3 Anwendungsgebiete

Haupteinsatzgebiete sind die Anästhesiologie und die Intensivmedizin, wo es als Schmerzmittel eingesetzt wird. Bei der Verabreichung sollte stets darauf geachtet werden, dass der Patient keine Atemdepression entwickelt. Dieses kommt bei Sufentanil seltener vor, als bei Fentanyl.

Wegen der stark sedierenden Komponente kann Sufentanil auch im Rahmen der Analgosedierung als Monopräparat verwendet werden.

4 Anwendung

Im Rahmen der Allgemeinästhesie intravenös über eine Spritzenpumpe.

5 Wirkungsmechanismus

Sufentanil bindet mit hoher Affinität und Aktivität an µ-Opioidrezeptoren (z. T auch an κ-Rezeptoren).

6 Pharmakologie

Nach Injektion akkumuliert das Molekül aufgrund seiner Lipophilie im Fettgewebe. Der Abbau erfolgt überwiegend über die Leber. Die Wirkungszeit beträgt ca. 30 – 45 Minuten. Die analgetische Wirkung ist etwa 10-fach stärker als bei Fentanyl und ca. 500-1.000-fach stärker als bei Morphin.

7 Nebenwirkungen

Deutsch für Besserwisser: Das ist ja das schöne an der Sprache, dass ein Sachverhalt verschieden ausgedrückt werden kann.
#4 am 02.05.2018 von Jürgen Heiting (Arzt)
Dr. Müller
"etwa 10-fach stärker" ist korrekt. Im englischen würde man "10-fold greater" sagen. Man spricht auch vom sog. "fold change", ein wissenschaftlich gut etablierter und gut definierter Begriff. Da kann man auch mal einen Statistiker fragen, denen sträubt es bei "etwa 10 mal so Stark" eher die Haare.
#3 am 24.05.2016 von Dr. Müller (Gast)
Hallo Herr Busch, Sie können die Formulierung im Artikel gerne ändern, wenn Sie sie für falsch halten. Das Flexikon ist ein offenes Lexikon, an dem sich jeder beteiligen kann. Einfach im eingeloggten Zustand oben rechts auf den roten "Bearbeiten"-Button drücken und den Text editieren. Viele Grüße
#2 am 24.05.2016 von Dr. Carina Hönscher
"etwa 10-fach stärker" Solch unlogische Formulierungen sollten Sie lassen. Entweder es wirkt "etwa 10 mal so stark" oder es wirkt "etwa 11 mal so stark" aber niemals "10-fach stärker". Dann müsste es ja auch 3-fach oder 1-fach stärker geben und was soll dann "1-fach stärker" bedeuten? Doppelt so stark?
#1 am 20.05.2016 von Markus Busch (Arzt)

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

4 Wertungen (4.5 ø)

40.272 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: