Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Euphorie

Englisch: euphoria

1 Definition

Als Euphorie bezeichnet einen Gefühlszustand, der mit allgemeiner Freude und Glücklichkeit verbunden ist. Es wird auch als "Hochgefühl" beschrieben.

2 Hintergrund

In der Medizin sieht man Euphorie unter anderem im Rahmen psychiatrischer Erkrankungen (z.B. Manie), bei hirnorganischen Veränderungen (z.B. bei seniler Demenz, Stirnhirntumoren) und bei Intoxikationen bzw. Drogenabusus (z.B. Kokain, Heroin oder Methamphetamin). Auch das subjektive Empfinden eines Hochgefühls trotz schwerer körperlicher Erkrankung wird als Euphorie bezeichnet.

Eine Euphorie ist oft auch mit einem Abbau von Hemmungen und einem geringeren Schmerzempfinden verbunden. Auch körpereigene Endorphine (Opiate) können eine Euphorie hervorrufen. Die Produktion dieser Botenstoffe kann z.B. durch extreme Situationen (Extremsport o.ä.) stimuliert werden.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

6 Wertungen (3.67 ø)

16.642 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: