Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Stratum reticulare

von lateinisch: stratum - Schicht, reticulum - Netz
Synonym: Netzschicht

1 Definition

Der Begriff Stratum reticulare kann in der Anatomie bzw. Histologie verschiedene Strukturen bezeichnen:

  • das Stratum reticulare der Haut
  • das Stratum reticulare des sich entwickelnden Zahns

2 Stratum reticulare der Haut

Das Stratum reticulare ist die der Subcutis angrenzende Schicht der Dermis. Sie besteht aus geflechtartigem straffen Bindegewebe (Kollagen Typ I) mit eingestreuten elastischen Fasern, die der Haut ihre Elastizität verleihen. Die netzartige Ausrichtung der Kollagenfaserbündel erzeugt die Spaltlinien der Haut.

2.1 Zellen des Stratum reticulare

Im histologischen Befund findet man verschiedene Zelltypen. Außer den bindegewebstypischen fixen Fibrozyten und Fibroblasten kommen im Stratum reticulare verschiedene immunkompetente Zellen (Lymphozyten, Monozyten, Mastzellen) vor.

2.2 Strukturen des Stratum reticulare

Das Stratum reticulare beinhaltet eine Vielzahl verschiedener Strukturen der Haut:

Der subpapilläre Gefäßplexus des Stratum reticulare speist die Kapillarnetze des Stratum papillare und stellt somit die Ernährungsgrundlage der Epidermis dar.

3 Stratum reticulare des Zahns

Das Stratum reticulare des sich entwickelnden Zahns tritt innerhalb des Glockenstadiums der Zahnentwicklung auf. Es ist eine Schicht aus sternförmig verzweigten Zellen der Schmelzpulpa.

siehe auch Artikel: Schmelzorgan

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

6 Wertungen (3.17 ø)

31.586 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: