Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Fibrozyt

Synonyme: Spindelzelle, Bindegewebszelle
Englisch: fibrocyte

1 Definition

Fibrozyten sind Zellen des Bindegewebes, die zwischen den Fasern der Extrazellulärmatrix liegen.

2 Morphologie

Die Fibrozyten sind spindelförmig und weisen lange verzweigte Zellfortsätze auf. Lichtmikroskopisch lässt sich bei den Fibrozyten ein dichter, länglicher Zellkern darstellen. Er ist umgeben von eosinophilem Zytoplasma, welches wenige stoffwechselaktive Zellorganellen beherbergt.

3 Funktion und Eigenschaften

Die Zellfortsätze der Fibrozyten sind untereinander durch Tight Junctions und Gap Junctions verbunden und bilden so ein dreidimensionales Netzwerk aus. Auf diese Weise stabilisieren sie das aus Fasern (u.a. Kollagen) aufgebaute Bindegewebe.

Fibrozyten sind die ruhende Form der Fibroblasten und stellen selber keine Fasern für die Extrazellulärmatrix her. Nur bei Traumatisierung des Gewebes können Fibrozyten sich erneut in Fibroblasten umwandeln und Fasern herstellen und in ihre Umgebung abgeben.

Fibroblast Fibrozyt
aktiv, hohe Proteinsynthese inaktiv, geringe Proteinsynthese
runder Zellkern  längsovaler Zellkern
lockeres, schwach angefärbtes Chromatin kondensiertes, stark angefärbtes Chromatin

Tags:

Fachgebiete: Histologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

19 Wertungen (3 ø)

56.390 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: