Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Venole

Synonym: Venule (ungebräuchlich)
Englisch: venule

1 Definition

Venole nennt man auch kleine Vene.

2 Histologie

Die Venolen sammeln das Blut aus dem venösen Schenkel des Kapillarbetts und vereinigen sich mit benachbarten Venolen zu Venen. Der Wandaufbau der Venolen ist mit dem der Venen vergleichbar, verändert sich aber im Verlauf des Gefäßes etwas.

Der zum Kapillarbett hin gelegene Teil einer Venole weist nahezu keine Tunica media auf. Dadurch können Venolen wie Kapillaren Flüssigkeit mit dem umgebenden Gewebe austauschen. Sie besitzen eine hohe Gefäßpermeabilität. Im weiteren Verlauf des Gefäßes erhält die Venole eine dünne Tunica media aus glatter Muskelatur. In Venolen findet man im Gegensatz zu Venen keine Venenklappen.

In Lymphknoten, im Tonsillengewebe und in Lymphfollikeln findet man eine spezielle Form von Venolen, die ein hohes Endothel aufweisen, durch das Lymphozyten in das Parenchym migrieren können. Diese Venolen bezeichnet man als postkapilläre Venolen oder hochendotheliale Venolen (HEV).

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

10 Wertungen (4.4 ø)

34.041 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: