Bis zum 10. Januar steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Bis zum 10. Januar steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren,

Wir sind auf der Suche nach Schnee in Richtung Nordpol gefahren. Deswegen steht das Flexikon vom 14.12. bis 10.01.2019 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 10. Januar könnt ihr wieder mit voller Kraft losschreiben.

Unser Tipp: Genießt die Zeit mit der Familie! Wir wünschen euch fröhliche Feiertage!

Bis bald
Euer Flexikon-Team

Pyarthros

Synonyme: Gelenkempyem, Gelenkeiterung

1 Definition

Ein Pyarhtros oder Gelenkempyem bezeichnet eine Eiteransammlung in einem Gelenk.

2 Ursachen

Eine Gelenkeiterung beruht meistens auf einer Arthritis, die wiederum ihrerseits verschiedene Ursachen haben kann. So kann eine Arthritis im Rahmen einer Arthrose, einer chronischen Polyarthritis, eines Diabetes mellitus, einer Alkoholabhängigkeit oder einer Krebserkrankung auftreten. Diverse Stoffwechselerkrankungen und Infektionen, die auch unter zusätzlichem Medikamenteneinfluss insgesamt das Immunsystem abschwächen, führen zu einer größeren Anfälligkeit für die Entstehung eines Pyarthros.
Die häufigste Ursache für eine eitrige Gelenkentzündung ist jedoch eine bakterielle Arthritis. Relevante Erreger sind hierbei Staphylokokken, Streptokokken, sowie Haemophilus influenzae. Es werden zwei Formen differenziert:

  • Primäre bakterielle Arthritis: Es kommt direkt nach Kontakt mit möglichen Erregern zu einer Entzündung im Gelenk, so zum Beispiel postoperativ.
  • Sekundäre bakterielle Arthritis: Es kommt indirekt über eine Blutstrominvasion des Erregers zu einer Enzündung im Gelenk.

3 Symptome

Ein Pyarthros zeigt meistens die fünf typischen Entzündungszeichen: das Gelenk ist warm, geschwollen, gerötet, schmerzt und ist somit nur eingeschränkt funktionstüchtig. Primär kommt es zu einer Synovialentzündung, die sich später in einer serösen und eitrigen Entzündung äußert. Dieser Zustand kann das gesamte Gelenk betreffen, sodass eine anschließende Fibrosierung und Versteifung des Gelenkes möglich sind.

4 Diagnose

Durch eine klinischen Untersuchung und den Nachweis des Erregers im Rahmen einer Gelenkpunktion lässt sich die Diagnose eines Pyarthros stellen.

5 Therapie

In den meisten Fällen wird das Gelenk chirurgisch ausgeräumt. Falls es zu einer fortgeschrittenen Ankylose gekommen ist, kann eine Gelenkendoprothese in Betracht gezogen werden.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (3 ø)

12.495 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: