Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Gelenkendoprothese

Synonyme: Gelenkersatz, "künstliches Gelenk"
Englisch: joint replacement

1 Definition

Eine Gelenkendoprothese ist eine alloplastische Endoprothese, die als Ersatz eines natürlichen Gelenks eingesetzt wird.

2 Indikationen

3 Einteilung

3.1 ...nach Art des ersetzten Gelenks

3.2 ... nach Umfang des Ersatzes

Diese beiden Kategorien können kombiniert werden. Man spricht dann von einer Hüft-TEP, Knie-TEP usw.

4 Technik

Die erkrankten oder deformierten Gelenkanteile werden chirurgisch entfernt und durch eine Endoprothese aus biokompatiblen Fremdmaterialien wie Cobalt-Chrom-Molybdän- oder Titanlegierungen ersetzt. Für die Gleitlager werden zusätzlich Keramikmaterialien oder Polyethen verwendet. Das Einsetzen der Gelenkanteile im Knochen kann zementfrei, teilzementiert oder vollzementiert erfolgen.

5 Nachsorge

Nach dem Einsetzen einer Gelenkendoprothese ist eine physiotherapeutische Nachbehandlung mit Mobilisationsübungen, gezieltem Muskelaufbau und Gangschulung notwendig.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

2 Wertungen (4 ø)

5.563 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: