Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Gelenkendoprothese

Synonyme: Gelenkersatz, "künstliches Gelenk"
Englisch: joint replacement

1 Definition

Eine Gelenkendoprothese ist eine alloplastische Endoprothese, die als Ersatz eines natürlichen Gelenks eingesetzt wird.

2 Indikationen

3 Einteilung

3.1 ...nach Art des ersetzten Gelenks

3.2 ... nach Umfang des Ersatzes

Diese beiden Kategorien können kombiniert werden. Man spricht dann von einer Hüft-TEP, Knie-TEP usw.

4 Technik

Die erkrankten oder deformierten Gelenkanteile werden chirurgisch entfernt und durch eine Endoprothese aus biokompatiblen Fremdmaterialien wie Cobalt-Chrom-Molybdän- oder Titanlegierungen ersetzt. Für die Gleitlager werden zusätzlich Keramikmaterialien oder Polyethen verwendet. Das Einsetzen der Gelenkanteile im Knochen kann zementfrei, teilzementiert oder vollzementiert erfolgen.

5 Nachsorge

Nach dem Einsetzen einer Gelenkendoprothese ist eine physiotherapeutische Nachbehandlung mit Mobilisationsübungen, gezieltem Muskelaufbau und Gangschulung notwendig.

Diese Seite wurde zuletzt am 28. Oktober 2014 um 14:25 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

2 Wertungen (4 ø)

6.637 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: