Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Schultergelenksendoprothese

1 Definition

Die Schultergelenksendoprothese ist eine Endoprothese zum Ersatz des Schultergelenks.

2 Einteilung

Schultergelenksendoprothesen werden in folgende Formen unterschieden:

  • Oberarmkopfprothese (Hemiprothese): Teilersatz, bei dem die Schulterpfanne (Glenoid) erhalten bleibt und der Humerus ersetzt wird. Als Resurfacing oder auch Kappenprothese wird eine spezielle Form der Hemiprothese bezeichnet, bei der nur die Oberfläche des Oberarmkopfes ersetzt wird.
  • Schultertotalendoprothese (Schulter-TEP): Totalersatz, bei dem Humerus und Glenoid ersetzt werden.
  • Inverse Schulterprothese: Prothese, bei der eine Umkehrung des Gelenks stattfindet. Das Glenoid wird durch einen Gelenkkopf und der Humerus durch eine Pfanne ersetzt. Durch die Verschiebung des Drehzentrums des Gelenks wird die Funktion des Musculus deltoideus optimiert.

3 Indikation

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (4 ø)

2.338 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: