Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Protrusio acetabuli

Synonym: Pfannenprotrusion

1 Definition

Als Protrusio acetabuli bezeichnet man die Vorwölbung (Protrusion) des Acetabulums in das kleine Becken.

2 Ätiologie

Die Protrusio acetabuli kann primär angeboren sein oder sekundär im Rahmen einer anderen Erkrankung auftreten. Die primäre Protrusio acetabuli tritt oft bilateral auf.

Zu den Ursachen der sekundären Pfannenprotrusion gehören:

3 Klinik

Die Protrusio acetabuli kann asymptomatisch verlaufen und nur als Zufallsbefund auffallen. Bei ausgeprägteren Protrusionen kommt es zu Schmerzen und Bewegungseinschränkungen sowie zu einer Beinverkürzung.

4 Diagnostik

Die Diagnose wird meist mittels eines konventionellen Röntgenbilds (Beckenübersicht) gestellt. Zur genaueren Beurteilung kann eine CT hilfreich sein.

Differentialdiagnostisch müssen Frakturen der Fossa acetabuli ausgeschlossen werden.

5 Therapie

Die Protrusio acetabuli wird bei geringer Ausprägung zunächst konservativ mittels Physio- und Schmerztherapie behandelt.

Bei Beschwerdepersistenz oder Progredienz ist ein operativer Eingriff indiziert. Hierbei sind die Pfannenbodenplastik ebenso wie eine intertrochantäre valgisierende Umstellungsosteotomie möglich.

Fachgebiete: Chirurgie, Orthopädie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

2 Wertungen (5 ø)

8.270 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: