Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Operationssaal

Synonyme: OP-Saal, Operationsraum, OP-Raum, OP

1 Definition

Ein Operationssaal ist ein durch bestimmte bauliche Maßnahmen spezialisierter Raum in einem Krankenhaus oder einer medizinischen Praxis, in dem operative Eingriffe am Patienten durchgeführt werden. Alle bautechnischen und personellen Maßnahmen innerhalb dieses Saales zielen stets auf ein möglichst hohes Maß an Hygiene ab. In einem Operationssaal befinden sich während einer Operation sämtliche hierfür notwendigen Instrumente und technischen Geräte. Häufig sind in einer Klinik mehrere Operationssäle inklusiver der dazugehörigen Vorräume (Schleuse, Umkleidekabine, etc.) zu einem großen Operationstrakt zusammengefasst.

2 Hygiene

Grundsätzlich gilt es in einem Operationssaal zwei Risiken einer Infektion zu vermeiden:

Um dieses extrem hohe Maß an notwendiger Hygiene zu verwirklichen, zeichnen sich OP-Säle durch spezielle bauliche und technische Besonderheiten aus. Die Errichtung bzw. der Betrieb eines Operationssaales richtet sich eng nach den Hygienevorschriften des Infektionsschutzgesetzes. Wichtiger Punkt ist hier zunächst die Abtrennung des Raumes vom Rest des Gebäudes durch spezielle Personenschleusen, die zwingend passiert werden müssen. In diesen speziellen Vorräumen befinden sich Vorrichtungen zur hygienischen Händedesinfektion. Weiterhin darf ein OP nur in speziell dafür geeigneter Bekleidung betreten werden. Bei dieser Kleidung handelt es sich um stark hitzeresistenten Artikel, da diese zwingend beim Waschvorgang hohen Temperaturen und starken Chemikalien ausgesetzt werden müssen. Während eines Eingriffs bleiben die Türen des OPs verschlossen. Alle OP-Bestecke wurden zuvor sterilisiert.

3 Luftverhältnisse & Temperatur

  • OPs müssen über raumlufttechnische Anlagen klimatisiert sein.
  • um eine Keimarmut der Luft zu verwirklichen, sollte diese eine konstante Temperatur von 22 – 26 °C aufweisen. Kühlere Temperaturen bringen das Risiko einer Unterkühlung des Patienten mit sich
  • Luftfeuchtigkeit: 30 – 60 %
  • zur Vermeidung von turbulenzartigen Strömungsverhältnissen (Verteilung von Luftkeimen) muss die zugeführte Luft stets kühler sein, als die Raumtemperatur

4 Inventar

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (5 ø)

6.480 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: