Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

OPSI-Syndrom

Synonyme: Postsplenektomie-Syndrom, Postsplenektomiesepsis

1 Definition

Das OPSI-Syndrom steht für "overwhelming post-splenectomy infection". Es beschreibt ein schweres septisches Krankheitsbild, das nach einer Splenektomie auftreten kann.

2 Ursachen

Mit der Entfernung der Milz entfällt ein wichtiges Organ für die Infektabwehr. Die Infektion mit bekapselten bakteriellen Erregern (z.B. Pneumokokken, Haemophilus influenzae) kann dann zu einer foudroyant verlaufenden Sepsis führen.

3 Symptome

Das OPSI-Syndrom beinhaltet Fieber und Oberbauchschmerzen. Es kann über einen Schockzustand mit Multiorganversagen und Koma tödlich enden.

4 Prävention

Vor einer Splenektomie muss der Patient gegen Pneumokokken, Meningokokken und Haemophilus influenzae geimpft werden. Die Indikation besteht auch bei einer fehlenden Funktion der Milz aus anderen Gründen, etwa bei Sichelzellanämie.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

32 Wertungen (3 ø)

67.288 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: