Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Na-K-2Cl-Cotransporter

(Weitergeleitet von Natrium-Kalium-Chlorid-Cotransporter)

Synonyme: NKCC, Bumetanid-sensitiver Cotransporter, BSC

1 Definition

Der Na-K-2Cl-Cotransporter, kurz NKCC, ist ein Transportprotein. Es dient dem Symport von Natrium, Kalium und Chlorid durch die Zellmembran. Da gleichzeitig zwei positiv und zwei negativ geladene Ionen transportiert werden, handelt es sich um einen elektroneutralen Kanal.

2 Einteilung

Man unterscheidet zwei Formen des NKCC:

Sowohl NKCC1 als auch NKCC2 können durch Bumetanid gehemmt werden und werden deshalb auch als Bumetanid-sensitive Cotransporter (BSC) bezeichnet.[1][2]

3 Genetik

NKCC1 wird auf Chromosom 5 an Genlokus 5q23.3 kodiert, NKCC2 auf Chromosom 15 an Genlokus 15q21.1.

4 Physiologie

NKCC2 dient im aufsteigenden Teil der Henle-Schleife zur Rückresorption von Natrium und somit zur Harnkonzentrierung. Das in die Tubulusepithelzelle aufgenommene Natrium wird über die basolaterale Natrium-Kalium-ATPase ins Interstitium gepumpt und kann dort seine osmotische Wirksamkeit entfalten (siehe auch: Gegenstromprinzip). Das Chlorid kann die Tubulus-Zelle ebenso basolateral verlassen. Das aufgenommene Kalium gelangt über einen spezifischen Kanal wieder ins Tubuluslumen.

Vasopressin stimuliert über eine Phosphorylierung der zytoplasmatischen Domäne von NKCC2 die Aktivität des Transportproteins.

5 Pharmakologie

Der Na-K-2Cl-Cotransporter kann durch Schleifendiuretika, wie zum Beispiel Furosemid, gehemmt werden. Die Folge ist eine erhöhte Diurese.

Da sich der Transporter auch im Innenohr in der Stria vascularis der Scala media befindet, kann Furosemid zu Taubheit führen. Dort dient der Kanal der Aufrechterhaltung der hohen Kaliumkonzentration der Endolymphe.

6 Literatur

  • Rassow et al. Duale Reihe Biochemie. Georg Thieme Verlag Stuttgart. 4. Auflage; Seiten 778/779

7 Quellen

  1. Kristopher T Kahle, Kevin J Staley: The bumetanide-sensitive Na-K-2Cl cotransporter NKCC1 as a potential target of a novel mechanism-based treatment strategy for neonatal seizures. Neurosurg Focus 2008 Sep;25(3):E22. doi: 10.3171/FOC/2008/25/9/E22. PMID: 18759624 DOI: 10.3171/FOC/2008/25/9/E22
  2. Mutig K et al.: Activation of the bumetanide-sensitive Na+,K+,2Cl- cotransporter (NKCC2) is facilitated by Tamm-Horsfall protein in a chloride-sensitive manner. J Biol Chem 2011 Aug 26;286(34):30200-10. doi: 10.1074/jbc.M111.222968. Epub 2011 Jul 7. PMID: 21737451 PMCID: PMC3191059 DOI: 10.1074/jbc.M111.222968

Diese Seite wurde zuletzt am 18. Januar 2021 um 15:49 Uhr bearbeitet.

Ergänzt
#2 am 30.12.2020 von Dr. Frank Antwerpes (Arzt | Ärztin)
Hier fehlen die NKCCs der Stria vascularis, der Speicheldrüsen, der Macula densa und des Pankreas (Acini) noch
#1 am 29.12.2020 von Maxx Schuster (Student/in der Humanmedizin)

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

11 Wertungen (3.36 ø)

35.742 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: