Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Hydroxyethylsalicylat

Synonym: Ethylenglycoli salicylas u.a.
Handelsnamen: Salhumin® u.a.
Englisch: hydroxyethylsalicylate

1 Definition

Hydroxyethylsalicylat ist ein Wirkstoff aus der Klasse der Analgetika. Das Arzneimittel kommt zudem als Antiphlogistikum zum Einsatz.

2 Indikationen

Hydroxyethylsalicylat ist im Rahmen der Therapie von Schmerzen, Sportverletzungen, Schwellungen, Prellungen und Zerrungen indiziert. Darüber hinaus wird das Arzneimittel bei Venenerkrankungen und rheumatischen Erkrankungen unterstützend angewendet.

3 Applikationsformen

Das Arzneimittel wird als Gel und Salbe zur äußerlichen Behandlung appliziert.

4 Pharmakokinetik

Hydroxyethylsalicylat wird renal ausgeschieden.

5 Wirkmechanismus

Die Salicylsäure, das Spaltungsprodukt des Arzneimittels, blockiert die Cyclooxygenasen, die körpereigenen Enzyme, die an der Produktion der Prostaglandine aktiv beteiligt sind. Dies wirkt antiinflammatorisch und führt zur Linderung der Symptome.

6 Unerwünschte Arzneimittelwirkungen

7 Kontraindikationen

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (4.33 ø)

1.157 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: