Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Ethylhydrogenfumarat

Handelsname: Fumaderm®
Englisch: ethylhydrogen fumarate

1 Definition

Ethylhydrogenfumarat ist ein Wirkstoff aus der Gruppe der Antipsoriatika.

2 Indikationen

Ethylhydrogenfumarat ist im Rahmen der Therapie der Psoriasis vulgaris indiziert, wenn es sich um einen schweren Befall handelt und die topische Therapie alleine nicht ausreicht.

3 Allgemeines

Das Arzneimittel wird in Form von Tabletten appliziert. Die Plasmahalbwertszeit beträgt durchschnittlich 45 Minuten.

4 Wirkmechanismus

Die antipsoriatische Wirkung von Ethylhydrogenfumarat basiert einerseits auf dem Einfluss auf das Enzym Succinatdehydrogenase, wodurch die Überproduktion der Hautzellen verhindert wird, andererseits auf der Filtrationshemmung von Granulozyten und T-Helferzellen in die Haut. Darüber hinaus kommt es durch das Arzneimittel zur Erhöhung der Zytokinproduktion.

5 Unerwünschte Arzneimittelwirkungen

6 Kontraindikationen

Fachgebiete: Arzneimittel

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (5 ø)

1.623 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: