Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Einsatzart

Synonym: Einsatzcode

1 Definition

Als Einsatzart bezeichnet man im Rettungswesen die Kurzbezeichnung eines Rettungseinsatzes aufgrund der Versorgungsbedürftigkeit des Patienten. Je nach Rettungsorganisation (z.B. Rotes Kreuz) werden diese unterschiedlich bezeichnet und abgekürzt.

2 Einteilung

Generell wird im Rettungsdienst unterschieden zwischen:

Außerdem werden Versorgungseinsätze grundsätzlich in folgende drei Säulen unterteilt:

3 Einsatzart

Die Einsatzart wird aufgrund der unterschiedlichen Dringlichkeit und der daraus resultierenden sanitätsdienstlichen Maßnahmen codiert und ausgestellt, wobei folgende Einsatzarten zu unterscheiden sind:

3.1 Ambulanztransport

Beim Ambulanztransport handelt es sich meist um gehfähige Patienten, die u.U. die Unterstützung eines Sanitäters benötigen. Der Transport erfolgt meist zu einem Arzt (Ordination, Krankenhaus) oder einer speziellen Therapieeinrichtung (z.B. Ergotherapie) hin oder von diesen zurück nach Hause. Zu verwendendes Fahrzeug ist ein B-KTW oder KTW.

3.2 Sanitätseinsatz

Kranke oder verletzte Patienten benötigen für die Akutversorgung und anschließende Fahrt ins Krankenhaus die Unterstützung von Sanitätern. Ein Sanitätseinsatz bedarf nicht die Anwesenheit eines Notarztes, weshalb bei An- und Abfahrt keine Sonderrechte (Blaulicht und Folgetonhorn) erlaubt sind. Hier kommen meist KTW oder RTW zum Einsatz.

3.3 Rettungseinsatz

Akut eintretende Verletzungen oder Erkrankungen, die gesundheitliche Schäden nach sich ziehen können, benötigen eine umgehende sanitätsdienstliche Versorgung durch ausgebildetes Fachpersonal. In diesem Fall spricht man von einem Rettungseinsatz. Hierbei erfolgt eine Versorgung des Patienten vor Ort und anschließend eine Überwachung während der gesamten Fahrt zum Krankenhaus. Ein Notarzt ist i.d.R. nicht notwendig, kann bei Bedarf jedoch dazugezogen werden. Der Einsatz wird von einer RTW-Mannschaft abgearbeitet.

3.4 Notarzt-Rettungseinsatz

Tritt eine Akutsituation für den Patienten ein, die umgehend notärztlich-sanitätsdienstliche Maßnahmen erfordert um mögliche Folgeschäden abzuwenden, werden Notarzt und Rettungsmannschaft im Rahmen eines Notarzt-Rettungseinsatzes gleichzeitig zum Einsatzort ausgesendet. Der Abtransport erfolgt entweder mittels NAW, RTW mit NEF oder Rettungshubschrauber.

3.5 Interhospitaltransport (Sekundärtransport)

Sekundärtransporte stellen eine Sonderform des Notarzt-Rettungseinsatzes dar, da sie für Verlegungen von Notfallpatienten von einem Krankenhaus in eine weiterführende medizinische Versorgungseinrichtung zuständig sind. Die Patienten befinden sich in stabilem, jedoch grenzkritischem Zustand und benötigen deshalb eine Überwachung der Vitalfunktionen durch Notarzt und Fachpersonal, um lebensbedrohliche Situationen abwehren zu können. Beispiele solcher Sekundärtransporte sind u.a. Verlegungen von kleineren Krankenhäusern in größere Versorgungszentren (z.B. in ein Herzkatheterlabor oder in eine Stroke Unit). Zuständiges Verkehrsmittel ist entweder ein NAW, RTW mit NEF oder Notarzthubschrauber.

3.6 Intensivtransport

Ein Intensivtransport kann als Sondertransport eines Sekundärtransportes angesehen werden, bei dem die ärztliche Betreuung des Patienten durch den zuständigen Facharzt (z.B. Neonatologe bei Frühgeburten) erfolgt. Hierbei dienen die selben Transportmöglichkeiten wie bei einem Sekundärtransport.

3.7 Sondereinsätze

Sondereinsätze können je nach Dringlichkeit und Verwendungszweck mit oder ohne Sonderrechte erfolgen. Hierbei unterscheidet man zwischen:

  • Transport von Blutprodukten
  • Ärztetransport
  • Organtransport
  • Materialtransport

4 Abkürzungen

Je nach Land, Bundesland und Organisation existieren unterschiedliche Abkürzungen für die verschiedenen Einsatzarten. Diese werden meist an erster Stelle auf dem Pager und dem MDT angezeigt, um eine rasche Einschätzung der Dringlichkeit für das Rettungspersonal zu gewähren. Folgende Kurzbezeichnungen gibt es beim Vorarlberger Roten Kreuz (ÖRK):

Einsatzcode: Bedeutung:
r1 Notfall ohne Notarzt (mit Sonderrechten)
r2 Notfall mit Notarzt (mit Sonderrechten)
r3 Notfall - mittelgroßes Ereignis (mit Sonderrechten)
r4 Notfall - Großereignis (mit Sonderrechten)
r5 Nachbarliche Hilfe
r6 Sanitätseinsatz (geplant)
r7 Sanitätseinsatz (dringend)
r8 Rettungseinsatz
r12 Sekundärtransport (mit Sonderrechten)
r13 Fernfahrt
r14 Behindertenfahrtdienst
r15 Sondertransport

5 Links

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (4.5 ø)

1.533 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: